Interview mit Alida- Bloggerin v. Mrs. Scarbooks

Alida - Mrs. Scarbooks

Einen blutigen Samstag liebe Gemeinde,

na, habt ihr wieder Lust auf ein Interview, oder hat euch das Letzte schon gereicht??? Wie dem auch sei, der nächste Gast steht schon vor der Tür und dieses Mal ist es eine wundervolle Frau, die heute sogar Geburtstag hat. Lassen wir doch erst einmal die liebe Bat-Woman Mrs. Scarbooks rein….Herzlich Willkommen Bat-Woman. Trete ein und nehme doch auf diesen tollen Thron erst einmal Platz.

Happy Birthday to you,

Happy Birthday to you,

Happy Birthday dear Alida,

Happy Birthday to you <3.

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Liebe und Gute. So hier noch ein Schlückchen Wikinger Blut bevor ich dich jetzt in Shadows Arme übergebe :D.  Shadooooooow, das Geburtstagskind ist da.

DS:
Ganz fein, auch noch ein Geburtstagskind *muaha ha ha *. Da bin ich doch ganz besonders nett *he he he *.

Darf ich mich vorstellen. Mein Name ist Shadow. Dark Shadow. Ich bin dein absoluter  Albtraum, dein Grauen *muaha ha ha*. Lady Scarbooks, wie ich sehe, lieben Sie selbst die Dunkelheit. So eine wunderschöne schwarze Dame habe ich selten gesehen aber nun genug von dem Gefasel. So sitzt du entspannt? Gut dann kann es ja losgehen. Zunächst werde ich dich an diesen Thron fixieren, denn erst einmal wirst du eine tolle Dusche jeglicher Art bekommen und darfst dabei leckeres Menschenblut vom letzten Opfer genießen. Und zur Feier des Tages hören wir bei der Dusche doch mal etwas Atemlos von Helene Fischer…..ja ich sehe deine Begeisterung *muahaha*….Nun bereit? Bediensteter der Herrin, schütte doch bitte den Kübel aus pürierter Kotzfrucht, Fischabfällen und grünen Ameisen über diese bezaubernde Lady. Während du deine Dusche genießt, kannst du dich einfach mal kurz vorstellen. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

MSB:
Mein Name ist Alida und laut Facebook bin ich ca. 114 Jahre alt. Unter uns gesagt, meistens fühl ich mich auch so.
Ich bin aus dem wunderschönen Niedersachsen und ein ziemliches Nachtschattengewächs, das gern für sich ist, aber auch mal die Nähe und den Kontakt zu anderen Menschen sucht. Am liebsten habe ich meine Ruhe und halte mich an eine Regel, die ich im Laufe meines Lebens gelernt habe: Keep your inner circle small!

Zum Bloggen kam ich (buh, welch Enttäuschung) vollkommen spontan und hab mir da vorher gar keine Gedanken gemacht. Ich hatte Lust dazu und hab einfach losgelegt. Hatte keinen Plan was ich da mache und musste natürlich erstmal meinen eigenen Weg finden, habe auch sehr oft das Handtuch schmeißen wollen, weil ich mich unwohl gefühlt und mich selbst zu sehr unter Druck gesetzt. Inzwischen ist das aber Vergangenheit und ich liebe das, was ich tue. Und ich glaub, ein paar Menschen finden es auch ganz okay 😉 Außerdem schaukel ich das Baby nicht mehr allein, sondern habe tolle Unterstützung, über die ich echt happy bin. Es harmonisiert einfach toll und wir verstehen uns super. Manchmal sind spontane Entscheidungen echt nicht die schlechtesten.
Mir ist immer wichtig gewesen, dass ich mir selbst treu bleibe und mich nicht aus den Augen verliere. Und ich finde, dass gewisse Genres einfach mehr supported gehören. 

DS:
114? Na da hast du dich aber ganz gut frisch gehalten. Zum Glück weiß niemand außer die Herrin wie alt ich bin *muaha ha ha*. Dagegen sind 114 eine Lachnummer :D. So du bist ja doch etwas aufgeregt….dein Herz rast ja förmlich. Keine Angst meine Gute du bist in guten Händen *muaha ha ha*. Apropos Händen…ich bereite dir gerad einen köstlichen Geburtstagskuchen vor *mhhhm* mit leckeren Froschschenkeln und Schneckenschleim *lächz*. Da läuft mir schon richtig das Wasser im Mund zusammen. Naja es ist dein Kuchen und da bräuchte ich noch etwas typisches von dir als Deko.

Nehmen wir doch die beiden kleinen Finger, die sind eh zu nichts zu gebrauchen. Ja das sind doch wunderschöne Kerzen und dein Blut das Sahnehäubchen oben drauf *lächz*. So Fingerchen her, wir müssen sie jetzt mit der Zange von der Hand trennen. Es wird etwas schmerzlich sein. Aber Schmerz kann ja auch Glücksgefühle hervorrufen….zumindest bei mir *muaha ha ha*.

*Knack*…dieses Geräusch knackender Knochen…Musik in meinem Ohr. Zappel nicht so rum, wir haben es ja gleich geschafft. Währenddessen kannst du mir ja schon die nächste Frage beantworten.

Mittlerweile schreibst du auch die ein oder andere Kurzgeschichte. Wie kam es dazu und woher holst du deine Inspirationen?

MSB:
Ich schreibe schon seit ich ein Teen war, allerdings damals, und auch noch lange Zeit später, nur für mich allein. Tagebuch, kleine Geschichten aus dem Alltag, Gedankengänge, alles was mir eben eingefallen ist.
Zum Geschichten veröffentlichen kam ich, weil ich dazu ermuntert wurde, unter anderem von jemanden, der leider nicht mehr unter ist, aber der daran einen großen Anteil trägt. Ich bin ihm jeden Tag noch immer dankbar.
Unvergessen, C.N.!

Meine Ideen und Inspirationen kommen auch hier recht spontan. Sie entstehen, weil ich vielleicht mal irgendwie, irgendwann was gesehen, gelesen oder gehört habe. Zum Teil fließen auch ein bisschen eigene Erfahrungen und Erlebnisse, mal mehr, mal weniger, mit hinein. Schreiben macht nämlich nicht nur Spaß, sondern ist auch eine tolle Art von Therapie.
Ich taste mich noch vor, in allen möglichen Bereichen und bin jedes Mal extrem glücklich, wenn ich positives Feedback bekomme. Eigentlich bin ich nämlich ein von Selbstzweifeln angenagter Mensch, da tut dann ein bisschen Balsam der Seele verdammt gut.

Ich bin selbst noch sehr gespannt darauf, was ich noch alles von mir geben werde in Zukunft. Und ihr dürft es wohl auch sein :))

DS:
Bediensteter mach diese krebserregende Musik wieder aus. Da krieg sogar ich ja einen Hörschaden. Lady Scarbooks kannst du es auch riechen?? Dein Fleisch riecht doch echt köstlich, das wird ein zauberhafter Geburtstagskuchen. So aber nun wieder zu dir. Wir haben jetzt schon des Öfteren gelesen, dass die Leute schon in ihrer Jugend anfingen zu schreiben. Ist bestimmt spannend zu sehen, wie sich auch der Schreibstil in all den Jahren verändert hat. Und zum Glück hat dir jemand in den Hintern getreten, damit du dein Geschreibsel veröffentlichst. Denn du hast echt was drauf, sagte jedenfalls meine Herrin. So genug gelobt. Damit du auch schön deinen Kuchen isst, befreie ich dich erstmal vom Thron und würde dich bitten, dich in diese käfigartige Konstruktion zu setzen und die Arme in die vorgesehenen Röhren zu stecken. So ist‘s brav.

Bloody Birthday to you…..und nun Mund auf!!!! Da kommt das erste Fledermäuschen in den Mund geflogen…*mhmmmm*. Und jetzt schön kauen und schlucken…..sehr brav dieses Mädel. Und wie schmeckts?? Köstlich, ja das wusste ich doch, bin ja schließlich ein sehr guter Koch :D. Apropos Fledermäuse….

Auch du bist ein Horrorfreak und liebst Fledermäuse. Würdest du dein jetziges Leben aufgeben, um von nun an als Fledermaus zu leben?

MSB:
Aus dem Bauch heraus und ganz einfach: Ja! Na aber klar.

Allerdings gibt es glaube ich ein paar Menschen, die mich vermissen würden …
Ich wäre aber trotzdem eine richtig tolle Fledermaus. Und wer weiß, vielleicht irgendwann

DS:
Ich sehe du hast fast den ganzen Kuchen gegessen…sehr schön. Na dann kleine Fledermaus komm mal aus deinem Käfig heraus geflogen. Nun bereit für die letzte Folterrunde?? Dafür bitte ich dich deinen Arm frei zu machen. Ich hoffe du magst Feuer und Hitze *muahaa*. Jetzt wirst du nämlich als ein offizielles Folteropfer von Thrill and Blood gebrandmarkt *muahaha***. Deine Augen glänzen, dein Schweiß tropft dir von der Stirn…kein Grund zur Sorge Liebes, es ist nur ein kurzes Zischen auf deiner schönen schneeweißen Haut.

Wem würdest du gern mal das Blut aus dem Leib saugen?

MSB:
Puh, also wenn ich das jetzt schreibe oder verrate, dann muss ich vermutlich auswandern. Natürlich gibt es Menschen, an denen ich mich mal gern austoben würde, aber ehrlich gesagt bin ich dazu auch ein viel zu friedvoller Mensch, auch wenn ich manchmal ziemlich toben kann. Sagt man. Deswegen sollte man mich wohl gelegentlich mit Vorsicht genießen. Wenn man mich nicht kennt. Und ein kleines Geheimnis lüfte ich jetzt auch noch (glaube aber, das schon mal irgendwo erwähnt zu haben).  Ich kann gar kein Blut sehen :)) Ohne Flachs, ich kann mir fast jeden Horrorfilm anschauen, alles mögliche an Brutalitäten usw … aber wenn in meiner Gegenwart jemand zum Beispiel Nasenbluten hat, fall ich um. Zumindest wird mir dann schwarz vor Augen. So haben wir eben alle unsere kleinen Schwächen.

DS:
Verständlich keine Namen zu nennen :D. Es reicht zu wissen, dass du gern auch mal ein wenig Vampir spielen würdest :D. So still halten und….zack jetzt hast du ein tolles Brandmal auf dem Arm *-*. Der Totenkopf mit den Büchern steht dir ziemlich gut. Ein Tattoo umsonst und für alle Ewigkeit. Gern geschehen *muaha ha ha*. Du kannst kein Blut sehen??? Deswegen bist du vorhin was ohnmächtig geworden…gut zu wissen *he he he *.  Eine gute Information für meinen Plan der Ergreifung der Weltherrschaft *he he he *.

Bei Satan du siehst ja fürchterlich aus und es riecht schon sehr extrem. Stell dich dort hin, ich spritz dich mal mit meinem Schlauch …..äh Feuerwehrschlauch ab…damit hier ja keiner auf falsche Gedanken kommt!!! Bitte einmal lächeln 😀

Last but not least: Freddy oder Jason?

MSB:
Jason!  Hallo, niemand metzelt charmanter Pärchen, nervige Teenies usw nieder. Mit ihm würde ich gern mal einen Spaziergang im Park machen … an einem Valentinstag. Und ihn dann die ganze Arbeit machen lassen, denn wie ihr ja nun wisst, kann ich kein Blut sehen! 😉

Vielen Dank, dass ich mich von euch hab löchern lassen dürfen! 

DS:
Falsche Antwort!! Wenn das die Herrin hören würde!! Dann wäre gleich nochmal ein Folterprogramm für dich angesagt. Also sieh zu, dass du trocken wirst. Da drüben ist der Raum zu trocknen.

Herrin, der Gast ist fertig und bereit zu gehen.

TB:
Ich eile. Vielen Dank Shadow, hiermit ist deine Arbeit erledigt. Und nun zu dir Geburtstagskind. Ich hoffe du hattest einen tollen Geburtstagsaufenthalt hier und konntest richtig mit Shadow die Sau raus lassen :D. Dann noch einen tollen Tag und viel Erfolg beim Schreiben und Bloggen….wir sehen uns in der Hölle *muaha ha ha*.

Und wer noch etwas mehr über sie erfahren möchte, kann doch mal auf ihrer Facebookseite https://www.facebook.com/scarbooxxx/ rumschnüffeln und ein Like dalassen 😊.

So noch einen bloody Saturday

Te Te

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: