Sukkubus – Dämonin der Lust by Krystan Knight

Sukkubus

Klappentext / Inhalt

Nach ihrer Hochzeitsnacht wacht Cyris neben dem toten Sohn des Grafen auf. Sofort wirft man das Mädchen, das ihre Erinnerungen verloren hat, in den Kerker.
Unter der Tortur der Folterknechte entwickelt die junge Frau plötzlich ein unstillbares sexuelles Verlangen. Schmerz und Leidenschaft sind für die rothaarige Schönheit untrennbar miteinander verbunden, während die Männer um sie herum in lüsternen Wahnsinn verfallen.
Als ihr endlich die Flucht gelingt, sind nicht nur die Männer des Grafen hinter ihr her. Auch der Inquisitor des Bischofs und die Hexenjäger haben Verfolgung aufgenommen.
Cyris erkennt langsam, dass sie nicht das hilflose Mädchen ist, für das sie sich selbst gehalten hat, denn in ihr schlummert das Erbe einer Sukkubus.

Quelle: (Klappentext)

Inhalt:
Nach einer heißen Hochzeitsnacht erwacht die rothaarige Schönheit Cyris neben dem Leichnam ihres Ehemannes, dem Sohn des Grafen, auf. Was ist passiert? Sie kann sich an nichts erinnern, sodass man sie wegen Mordes in den Kerker werfen lässt.  Sie erträgt jegliche Folter und eine unstillbare Gier nach Sex wächst in ihr. Schmerz und Lust vereinen sich und mit ihrem Charme und Zauber schafft sie es aus dem Kerker und der Burg zu fliehen. Doch welche Kraft und Lust wächst in ihr? Wer oder was ist sie eigentlich? Wohin soll sie gehen? …

Meine Einschätzung

*Huuuuuuuuuuh*! Wo bin ich??? Oh man dieser Schädel brummt so gewaltig….was ist nur passiert? *Kreisch* Wer ist denn dieser Typ??? Lebt er noch??? Hilfe, was ist denn hier passiert?? Oh Gott, oh Gott, er atmet nicht mehr! Kein Puls! Was mache ich nur???

„Gott sei Dank seid Ihr gekommen. Er atmet nicht und hat keinen Puls mehr. Auch das Herz steht still. Ich weiß nicht was passiert ist. Hey, was macht ihr denn mit mir??? Ich war es nicht!! Ich weiß ja noch nicht einmal was hier passiert ist. Lasst mich los!!! Ich war es nicht! Warum glaubt mir denn keiner??? WAS??? Wie habt Ihr mich gerade genannt??? Eine Hure???? Verdammt nochmal ich bin keine Hure!!!! Lasst mich doch endlich los…glaubt Ihr wirklich, ich armes und schwaches Ding soll diesen jungen Grafenssohns überwältigt, meinen eigenen Mann getötet haben??? Seid Ihr noch von Sinnen??? Wie soll ich das denn angerichtet haben??? Ich soll WAS? Eine Hexe sein??? Das ich nicht lache!!! Verdammt ich bin weder eine Hure noch eine Hexe…lasst mich los!“

Brrr…ist das kalt hier in diesen trostlosen Mauern dieses Kerkers. Lachhaft…ich soll eine Hexe sein?? Gerade ich! Wie lange muss ich den hier ausharren, bis der Henkermeister mit seinen Laufburschen kommt?? Verdammt hat selbst der Autor in seinem herrlichen Rittergewand kein Erbarmen mit mir?! Folter??? Muss das nun wirklich sein??? Warum bringen Sie mich nicht einfach um??

Widerlich! Diese Knechte von dem Henkermeister sind doch völlige Lustmolche. Ja, sie ziehen mich ja schon förmlich mit ihren Augen, in den die Geilheit nur so funkelt, aus. Einfach nur ekelhaft und wie ungepflegt die sind.  Hoffentlich lassen sie ihre dreckigen Pranken von mir……..

….Ah endlich verschwindet einer von Ihnen, aber der andere lüstert mich so gierig von der Seite an…..was er wohl denkt und vor hat. „Fass mich ja nicht an Lustmolch oder du wirst es bereuen!!!!“ Ich dummes Mädel, damit habe ich ihn ja nur weiter angestochert und jetzt habe ich seine Griffe überall an mir, dicke widerliche Pranken, die grob meinen ganzen Körper kneten und abtasten und sein erregtes Würstchen platzt schon fast aus seiner Hose…..oh nein zieh sie nicht runter…..oh nein …“Lass mich in Ruhe!!! Nimm Deine verdammten Griffel von mir!! Lass……ohhhhh!“….Wow, was für ein Stoß….oh jaaa….er soll bloß weiter machen….das fühlt sich so wahnsinnig gut an….hey Moment mal was ist denn mit mir los? Dieses Schwein vergewaltigt mich und ich finde es noch schön …..irgendwas stimmt doch nicht mit mir….“Ohhh ja Touch me, touch me…I wanna feel your body …….gibs mir, gibs mir, gibs mir!!!!“ Was ist los???? Ich bin auf einmal sooo heiß und hungrig nach diesen Kerl und seinem Körper…..nach seinem Sperma….nach Sex….. Dieses lustvolle Etwas in mir wird bei jedem Spermaerguss stärker und stärker und dadurch immer gieriger und gieriger. Der arme Kerl wird wahrhaft ausgesaugt bzw. sein Sperma…… was ist denn nur mit mir los???? Ich verlange mehr….aber ich muss nun auch endlich all den Peinigern entkommen…..

Ja, in Sukkubus geht es wirklich heiß her, sei es im erotischen Bereich, als auch mit dem brutalen Teil. Lustvoll und hungrig nach wilder Leidenschaft bis extrem erotisch und leicht vulgären Akten der Lust und des Sex aber immer noch gespickt mit Schmerzen und Folter. Durch die direkte und leidenschaftlich verführerische Erzählweise des Autors ist man in der Geschichte gefangen und man spürt förmlich dieses Kribbeln…Knistern – die pure Lust aber auch die quälenden Schmerzen am Körper. Mit Cyris hat der Autor eine wahrhaft verführerische Person geschaffen, in deren Bann nicht nur männliche Leser gezogen sind. Denn die Leser begleiten Cyris auf ihrer Reise zu ihrem wirklichen Ich aufgrund der plötzlich auftretenden Wandlungen und Kräfte und auf der Flucht vor ihren Peinigern.  Durch die wirklich anschaulich beschriebenen Emotionen, Gedanken und Gefühle lernt man sie besser kennen, zu verstehen und leidet und fühlt mir ihr.  Sie ist einerseits eine sehr hilflose und zerbrechliche Person, andererseits verbirgt sich eine sehr taffe, starke und mutige Frau in ihr .Wird sie den Grund für ihre plötzlichen Kräfte und Verlangen herausfinden und schafft sie es, ihren Verfolgern zu entkommen? Cyris ist hier nicht nur die Protagonisten, sondern auch mein absoluter Lieblingscharakter.

Mit viel Liebe und Charme hat der Autor die unterschiedlichsten Personen geschaffen, hervorragend ausgearbeitet und ihren Gefühlen und Gedanken Ausdruck gegeben. Ich muss sagen, der Autor hat wirklich ein Händchen dafür, zu welchem Zeitpunkt er seine Charaktere in die Geschichte einführt – denn hier war der Zeitpunkt immer passend. Auch hier hat er wieder bewiesen, wie facettenreich und vielseitig seine Fantasie und sein Stil ist anhand der Komplexität von Gut und Böse.

Das offene Ende lässt mich auf eine Fortsetzung hoffen, denn ich habe noch einige ungeklärte Fragen ;-).

Fazit / Wertung

„Sukkubus“ ist der erste erotische Horror-Roman, den ich überhaupt gelesen habe und ich wurde positiv überrascht. Die Story ist wirklich gut durchdacht und umgesetzt und mit seinem außergewöhnlichen, direkten, interessanten und leidenschaftlichen Stil verführt der Autor den Leser schon mit wenigen Worten ins Geschehen und fesselt ihn mit spannenden, erotischen, aufregenden aber auch brutalen Ereignissen. Für mich persönlich ist die hervorragende Charakterausarbeitung hervorzuheben und zu loben. Gerade in diesen merkt man, dass der Autor mit Herz und Seele bei der Sache ist.  Und das ist einfach schön!

Ich bin wirklich positiv überrascht worden und kann diesen erotischen Horror-Roman mit bestem Gewissen empfehlen.

Ich vergebe daher 9skull-and-crossbones-fake-tattoos-j-e1521932203637 von 10skull-and-crossbones-fake-tattoos-j-e1521932203637

Info:
Meine Wertungspunkte vergebe ich in Totenköpfen von 1-10, wobei 1 sehr schlecht und unterhaltsam und 10 entsprechende sehr empfehlenswert und unterhaltsam ist.

Zu guter Letzt bedanke ich mich recht herzlich bei dem Blutwut Verlag  für die Zurverfügungstellung eines Rezensionsexemplars und dem damit mir gegenüber entgegengebrachten Vertrauen. Diese Tatsache beeinflusst aber in keinster Weise mein persönliches Leseempfinden.

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 200 Seiten
  • Verlag: Blutwut Verlag (Nova MD); Auflage: 1. Auflage 2019 (13. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3961114306
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren!
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 1,7 x 19,3 cm
  • Preis: 12,95 €

Quelle: (Amazonblutwut.de)

Über den Autor

Krystan Knight

„Im Spannungsfeld zwischen Romantik und dem rauen Sturm des Lebens entführe ich meine Mitmenschen in fantastische Welten der Erotik!“

Krystan Knight

Die Verbindung von Fantasy, Erotik, und spannender Unterhaltung ist seit langem die große Leidenschaft von Krystan Knight. Als Autor unzähliger Werke über verführerische Jungfrauen, Schurken, Drachen und andere Bestien, ist er inzwischen eine feste Größe, wenn es um die Verbindung von Wortmagie und tabuloser Erotik geht.

Dabei wagt er sich auch explizit an Themen heran, die sonst nur vage angedeutet werden. Krystans Geschichten sind immer auch spannende Abenteuer, welche die Heldinnen an die Grenzen führen, um diese schlussendlich auch zu überschreiten. Gerade diese Mischung bringt vielen begeisterten Lesern erotische Unterhaltung in kurzweiliger Atmosphäre.

Quelle + Fotoquelle: ( wortwörtlich übernommen von Autoreninformation im Buch, blutwut.de)

Über den Verlag

47576117_262432397772801_8050310717632413696_n (1)

Blutwut ist ein unabhängiger Verlag für Horror und Thriller im Extrembereich mit Splatter sowie Gore Elementen.

Gegründet wurde der Verlag am 1. April 2018 (kein Scherz!).

Wir vertreiben Bücher weit abseits des Mainstreams. Die Titel erscheinen als Taschenbücher, limitierte Sonderausgaben im Hardcover und als E-Books.
Die angebotenen Titel bieten exzessive Gewaltdarstellung mit einem gewissen Ekelfaktor. Nicht für zartbesaitete Gemüter geeignet.

Der Blutwut Verlag setzt dabei auf deutschsprachige Nachwuchsautoren statt auf den Einkauf von Lizenzen. Dabei ist die enge Zusammenarbeit mit den Autoren, Lektoren und Designern ein wichtiger Aspekt.

Der Blutwut Verlag ist kein Druckkostenzuschussverlag denn Verlag kommt von verlegen. Sämtliche Kosten für Lektorat, Korrektorat, Coverdesigner, Druck und Marketing werden vom Verlag getragen. Besonderen Wert legt der Blutwut Verlag auf faire und transparente Konditionen für seine Autoren.

Quelle + Fotoquelle: (wortwörtlich übernommen von blutwut.de)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: