Cheap Chops of Horror by Patrick Peters

Cheap Chops of Horror

Klappentext / Inhalt

Die Erzählungen in Cheap Chops of Horror entsprechen nicht deiner Vorstellung von Realität. An manchen Stellen werden geschichtliche Ereignisse anders dargestellt, als du sie kennst. Und trotzdem ist alles wirklich passiert.

In einer anderen Realität.

Quelle: (Klappentext)

Info:
Kommen Sie mit auf ein Abenteuer durch 11 Geschichten, die Ihnen das Grauen, das Fürchten, das Ekeln und das Unheimliche lehren. Genießen Sie grausamen Horror und Thrill kombiniert mit Grusel, Paranormalen und Splatterelementen gewürzt mit einer Prise Sex. Lassen Sie sich in die Welt des Bösen entführen….

Meine Einschätzung

„Cheap Chops of Horror“ ist eine abwechslungsreiche und tolle Anthologie und zugleich auch das erste Buch, das ich von Patrick Peters gelesen habe. Den Leser erwartet ein unvergesslicher Horrortrip durch 11 unheimliche Geschichten über Krieg, Geister, Psychopathen und Pornosüchtige bis hin zu Dämonen und Besessenheit.

Mit der grausamen und voll Blut triefenden Geschichte über den Krieg hat der Autor einen gigantischen Einstieg gewählt und vorn vornherein dem Leser klar gemacht, auf was er sich einlässt. Schon mit Wenigen Worten hat der Autor eine spürbar düstere und beklemmende Stimmung geschaffen und mich an die Geschichten gefesselt und förmlich in den Bann des Grauens gezogen. Durch seinen verständlichen und sehr lebhaften Schreibstil ist man nicht nur stiller Teilhaber der Geschichten, sondern mittendrin. Man spürt förmlich jedes Leid, jedes Gruseln und jeden Schmerz am eigenen Leib. Auch in dieser Anthologie schont der Autor seine Leser nicht. Er knallt ihm förmlich jegliche Art von Horror und Brutalität um die Ohren, dass es nur so von Blut fließt und man schon förmlich den eisenhaften Geschmack riechen kann. Da kann es auch schon mal sein, dass ein wenig Hirnmasse durch die Luft fliegt. Als duckt Euch lieber :D! Aber was wäre denn eine Horror/Hardcore-Anthologie ohne Sex?? Ganz genau, da fehlt ein ganz übliches Element, sodass der Autor auch hier die ein oder andere Erotikszene eingebaut hat, in der es dann auch etwas härter und vulgärer zugehen durfte, aber nicht ins Extreme ausartete.

Durch die facettenreichen und thematisch unterschiedlichen Geschichten wurde es nie langweilig und die Spannung wurde von Mal zu Mal gesteigert. Zudem waren die Handlungen überhaupt nicht vorhersehbar und die passend eingeführten Wendungen führten zu einem wirklichen Überraschungsmoment. Besonders gut gefielen mir auch die teilweisen offenen Enden, damit der Leser die Geschichte gedanklich weiter fantasieren kann.

In jeder Anthologie kann es vorkommen, dass man die  einen Geschichten großartig findet und andere wiederum einen überhaupt nicht ansprechen. In meinen Fall gab es jedoch keine Geschichte, die ich überhaupt nicht mochte, denn jede Geschichte hat dieses Etwas, was mir gefallen hat, diesen einen magischen Moment, die eine mehr, die andere weniger. Aber besonders lustig fand ich WhatsDeath, weil es mal eine wirklich originelle und zur jetzigen Zeit passende Idee ist.

Fazit / Wertung

„Cheap Chops of Horror“ ist eine stimmungsvolle und facettenreiche Anthologie, die den nicht abgehärteten Horror-Leser zum Gruseln und zu Momenten des Schreckens und Ekel bringt. Der Autor bedient hier jegliche Erscheinungsform und Art von Horror kombiniert mit einer gewaltigen Ladung Blut und Splatter, einer Prise Sex und einer guten Würze schwarzen Humor. Ich lehne mich jetzt weit aus dem Fenster und behaupte hier findet alles was das Horror-/Hardcore-Herz begehrt. Ich habe mich köstlich amüsiert und kann daher diese Anthologie auch jeden Einsteiger in den Horror- und Hardcore-Bereich empfehlen.

Ich vergebe daher 10skull-and-crossbones-fake-tattoos-j-e1521932203637 von 10skull-and-crossbones-fake-tattoos-j-e1521932203637

Info:
Meine Wertungspunkte vergebe ich in Totenköpfen von 1-10, wobei 1 sehr schlecht und ununterhaltsam und 10 entsprechende sehr empfehlenswert und unterhaltsam ist.

Zu guter Letzt bedanke ich mich recht herzlich bei Patrick Peters für die Zurverfügungstellung eines Rezensionsexemplars und dem damit mir gegenüber entgegengebrachten Vertrauen.
Diese Tatsache beeinflusst aber in keinster Weise mein persönliches Leseempfinden.

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 238 Seiten
  • Verlag: Independently published (20. Dezember 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-1791989217
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 1,4 x 19,8 cm
  • Preis: 9,99 €

Quelle: (Amazon)

Über den Autor

Patrick Peters

Patrick Peters wurde am 06.09.1983 in der Nähe von Bielefeld geboren und ist auch dort aufgewachsen. Mittlerweile lebt er in der Stadt selbst und wer behauptet, Bielefeld gäbe es gar nicht, hat in gewisser Weise recht damit. Orte aus fremden Dimensionen sind für Normalsterbliche, und damit auch für dich, nicht real.

In deiner Welt hat der Autor eine Ausbildung zum Mediengestalter absolviert, zwei Jahre als solcher gearbeitet und sein Fachabitur gemacht, bevor er eine Karriere beim Film und Fernsehen begann. Angefangen als Set-Runner hat er sich hoch gearbeitet zum First Assistant Director und bei nationalen und internationalen Produktionen mitgewirkt.

In seiner Welt hat der Autor sich schon vor Jahren von der Gesellschaft abgeschottet, um die Geschichten, die ihm zugetragen wurden, niederzuschreiben.

Quelle: (wortwörtlich übernommen aus der Autoreninformation im Buch, Amazon)
Fotoquelle: (https://www.amazon.de/Patrick-Peters/e/B07M5BGNKS/ref=ntt_dp_epwbk_0)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: