Interview mit der Bloggerin von Blaxy’s little book corner (Facebook)

Blaxy little corner

Guten Morgen Bloodys,
 
ich habe wieder frisches Fleisch und Blut für uns durch die Tore eintreten hören . *Muhahaha` Na wer ist denn die oder der Mutige??? Na schon eine Idee??? Nein? Na gut spannen wir Euch nicht läger auf die Folter *muaaahhaha*…
Folter muahhhaha. So gerade eben ist die bezaubernde Blaxy von Blaxy’s little book corner in unser Reich des Blutes eingetreten. Herzlich Willkommen Schönheit in unserem wunderschönen roten Reich. Nehme doch Platz auf unserem bezaubernden Thron *muhhhhaaha*. Du hast ja wunderschöne Fingernägel, davon würde ich gern ein als Andenken behalten :D. Also halt einmal kurz still…und zack da ist er ja :D. So nun aber zu dir. Vielleicht kennt dich der ein oder andere Leser noch nicht, deswegen stell dich doch einfach mal kurz vor:
 
B:
Morschen erstmal.
Blaxy der Name, meine Wenigkeit ist ein kleines Medienfanatiker-Häßchen, bis zum nächsten Monat noch 31 Jahre jung, aus dem hust wunderschönen Hannover.
Am Tage bin ich Vollzeitmama eines kleinen Knöterkopps, in der Nacht…schlafe ich meist Und zwischendrin werden freie Minuten zum Lesen und Bloggen gesucht.
 
TAB:
Interessant. Oh du bist Mutti? Na dann dürfen wir dich ja nicht zu hart dran nehmen :D. Aber so ein kleiner abgeschnittener Finger wird doch dein Kindchen wohl nicht in Angst und Schrecken setzen, oder? So schön zart und rosig lechz da läuft einen der Mund voll Wasser. Zier dich nicht so, streck deine Hand hierher, wir spielen jetzt ein ganz tolles Kinderspiel: Also…meine Mutter schneidet Speck und schneidet diesen Finger weg…und zack da ist er ja …mhmmm lecker so ein rosafarbener zarter Daumen…das wird später ein Hochgenuss…ähhh weiter im Text:
 
Wie kam es dazu, dass du einen Blog eröffnet hast?
 
B:
Ja.. wie war das noch gleich?!
So ganz weiß ich das eigentlich gar nicht mehr. Es hatte etwas damit zu tun, dass ich nach der Geburt meines Sohnes wieder vermehrt mit dem Lesen begonnen hatte. Und irgendwie kam der Wunsch auf sich auch wieder mehr über Bücher auszutauschen. Früher, vor langer, langer Weile habe ich das beruflich getan und irgendwie fiel der Rost ab und ich hatte den Drang wieder zu rezensieren
 
TAB:
Soso. Interessant. Die Geburt des Sohns war also der Auslöser…perfekt, sonst hätten wir nicht so einen bezaubernden Gast heute hier und eine großartige Bloggerkollegin. So genug mit der Gefühlsduselei. Du hast auch wirklich schön leuchtende blonde Haare. Viel zu rein für dieses Reich, na wie wäre es wenn wir ein bisschen Menschenblut vom letzten Opfer drüber laufen muhahaha….Treuer Diener, bringe mir den Kübel voller Blut, aber zack zack…wir müssen die Reinheit aus den Haaren waschen *muhhhahaha…..ah da bist du j schon mit dem Kübel. Nun meine Liebe genieße diese schöne Blutdusche muhahaha. Wenn du möchtest kannst du es auch gerne kosten. Vielleicht kommst du ja auch auf den Geschmack. Nun gut wieder zu dir…
 
Wie bist du auf den Namen Blaxy’s little book corner gekommen?
 
B:
Ich war schon immer ein Ecken-kind! Nein, irgendwie gefiel mir die Referenz mit der Ecke (der Ecke mit was drin! sing). Und Blaxy war einfach naheliegend, da mich abgesehen von meiner Mama und Rechnungen eh keiner bei meinem richtigen Namen nennt. (Hier darf sich jetzt jeder vorstellen, wie ich am Abend um das Bett tanze und „Ach, wie gut dass keiner weiss, dass ich..“ vor mich hinknicker )
 
TAB:
Köstlich. Nun vielleicht verrätst du uns ja noch am Ende deinen richtigen Namen 😀 Du kannst ihn auch gerne mir privat anvertrauen 😀 Und hast du das Blut gekostet? Gespürt wieder de Geschmack von Eisen auf deiner Zunge zergeht? Traumhaft, nicht wahr *.*?! So und nun erhebe dich vom Thron und zieh deine Schuhe und Socken aus, denn mein treuer Diener wird dich über Nagelbretter, Glasscherbenhaufen und Nadelspritzen führen, während wir ein wenig uns unterhalten. Ich wünsche Dir eine angenehme Fußmassage und pass auf, dass du dich nicht schneidest muhahahah
 
Was liest du so und welches ist dein absolutes Lieblingsbuch?
 
B:
Ich treibe mich überwiegend im Horror- und Thrillerbereich rum. Das ging schon im Kindesalter los; das Verstörende und Ängstigende zieht mich magisch an.
Zwischendurch brauche ich aber definitiv Abwechslung, weshalb ich dann auch mal Querbeet lese.
 
EIN direktes Lieblingsbuch könnte ich nicht benennen. Da haben mich einfach zu viele geflasht! Und das wäre auch ein wenig stimmungsabhängig.. Würdest du mich zB an ’nem heißen Sommerabend fragen, würde ich mit King’s „Es“ antworten. An ’nem verregneten Sonntagnachmittag wäre es vielleicht „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Während der Vollfrau-woche dagegen wäre es sowas wie „Anne auf Green Gables“ von Lucy Maud Montgomery. Usw.
 
TAB:
Ich sehe schon, also ein Stimmungsmensch. Na wie ist deine momentane Stimmung? Geht es dir gut??? Ach was, was frag ich denn, du wolltest Folter, jetzt hast du sie muhahaha…
 
Hand aufs Herz, falls sie noch vorhanden ist: Hast du Lieblingsautoren und von welchen Autoren würdest du niemals ein Buch lesen?
 
B:
Lieblinge sind natürlich vorhanden! Stephen King ist da so ein Paradebeispiel. ..wie bei vielen anderen begleiten mich seine Geschichten nun schon seit der frühen Jugend. Ich habe schon Angst vor dem Tag, an dem ich dann wirklich alle seine Werke gelesen habe.
 
Chuck Palahniuk hat sich bei mir auch ins Herz gefressen, seitdem ich „Fratze“ von ihm las.
 
Was bei mir nicht in die Tüte käme wären Autoren/*innen wie Rosamunde Pilcher oder Konsalik. Nein Sir, das geht einfach nicht!
 
TAB:
Ein Horror- und Gruselliebhaber. Entzückend. Kein Wunder, dass so ein Liebhaber unsere Folter verlangt hat. Wie ich sehe bist du nun auch endlich bei den Glasscherben angekommen. Pass bloß auf, dass du dich nicht schneidest, wir wollen deine armen Füße ja nicht noch mehr strapazieren :D. Und mit Rosamunde Pilcher kann ich dir in vollem zustimmen. So etwas würde nie und nimmer auch in unser Reich kommen.
 
So kommen wir nun zur Stunde der Wahrheit oder sollen wir noch einen Finger abschneiden? Hast du irgendwelche Fetische? 😀
 
B:
Aber nein, ich doch nicht! Ich bin die Unschuld vom Lande!
 
TAB:
Soll man lügen???? tztztz dafür wird es gleich vollen Stromzufuhr geben *muhahhaha. Oh du kleiner Tollpatsch hast dich tatsächlich an einer Scherbe geschnitten….Diener hol schnell den Kelch her, damit wir dieses süß riechende Blut auffangen können. Zack, zack! Hach das wird ein Schmaus ich spüre schon die Geschmacksexplosionen auf der Zungenspitze. Ist alles im Kelch???? Wenn kein Blut mehr nachfließt, dann verbinde die Wunde und setze unseren tapferen Gast doch bitte wieder auf unseren Thron. In der Zwischenzeit kannst du mir eine weitere Frage beantworten:
 
Du bist in einem Raum eingesperrt und mit dir ein Serienmörder, ein Serienvergewaltiger und ein Pädophiler. Um aus diesem Raum zu gelangen musst du zwei töten und einen am Leben lassen. Auf wen trifft deine Wahl und warum?
 
B:
Hmm.. Ich lasse einfach den Serienmörder auf die beiden anderen los, genieße die Show und bade meine Hände in Unschuld.
Aber so läuft das wahrscheinlich nicht, also.. wird als erstes der Pädo-bär umgenietet! Qualvoll, versteht sich.
Danach wäre der Serienmörder an der Reihe.
Den Serienvergewaltiger würde ich als kleinste Übel betrachten – und anschließend kastrieren/ mit Hormonen unschädlich machen.
 
TAB:
Ganz genau leider ist deine erste Vorstellung nicht umsetzbar. Du musst schön selbst töten, um zu fliehen. Aber wie ich sehe liebst du es auch blutig und qualvoll. Ja in dir steckt wohl auch ein Folterknecht…..von wegen Unschuld… ja ja stille Wasser sind tief, nicht wahr Schätzchen :D. So bist du bereit für die nächste Stufe?? Wir werden dein Blut und deinen Körper etwas in Wallung bringen. Wie ich sehe bist du auch schon verkabelt, sehr schön. Strom los!!!
 
Ihr konntet aus dem Raum fliehen, doch im Gang warten auch schon Michael Myers, Hannibal Lecter und Letherface. Ihr müsst mit einem dieser drei Personen folgen, um vielleicht lebend aus dem Gebäude zu kommen? Wen folgst du und wieso?
 
B:
Natürlich Dr. Lecter! Ein verkanntes Genie!
Nicht so leicht zu knacken die Nuss; auf dem ersten Blick harmlos, aber wahnsinnig gefährlich.
Und der Mann hat Stil, verdammt!
Den würde ich wohl sogar freiwillig stalken! Äh. Folgen.
 
TAB:
Gute Wahl. Hättest du dich nämlich für Michael Myers, meiner heimlichen Affäre, entschieden hätte ich dir ein weiteres Körperteil abschneiden und Hannibal zum Kochen geben müssen :D. Na wie war es mit Energie so durchströmt werden? Toll dieses Prickeln oder? Na dann starten wir doch mit Runde 2 und Vollstrom. Los! Aber nicht zu lang, sie soll ja schließlich leben :D.
 
Du hast die Chance eine Szene aus einem Buch nachzustellen. Welche wäre es und aus welchem Buch?
 
B:
Ich wäre ja zu gerne mal bei einem Weihnachtsessen aus den Harry Potter-Büchern dabei! Oh, all das Futter, das erwähnt wird.. und Weihnachten ist eh ultra!
 
Aber, so wie mein Leben verläuft, lande ich eher bei Helen Fielding’s „Bridget Jones“, rauche Kette, liebäugel mit jeder Süßigkeit & Wein und schreibe abends Tagebuch.. Ach halt, so sah mein Leben vor ein paar Jahren tatsächlich aus!
 
TAB:
Oh mein Teufel. Ich war gerade noch sehr begeistert von Dir und Deiner blutrünstigen Art und jetzt kommt so etwas :D. Ich glaub der Strom tat dir einfach nicht gut. Dann grillen wir halt ein bisschen Fleisch von Dir. Still halten, wenn mein treuer Diener nun unseren Namen auf deine Haut einbrennt muahahah
 
Jetzt wird’s aber langsam Zeit: Offenbare uns dein peinlichstes Geheimnis.
 
B:
Oh Gott..
Okay.. obwohl ich schon recht früh (mit so 13/14 Jahren) die „dunklere“ Musik für mich entdeckt habe (räusper 2 Manson-Tattoos), war mein allererstes besuchtes Konzert das einer Boyband …
 
TAB:
Kommt drauf an, welche es war 😀 Boybands wie Blue und Backstreet Boys habe mich eine ganz lange Zeit geprägt…also ist das jetzt meiner Meinung nach kein peinliches Geheimnis 😀 es sei denn es war Tokio Hotel :D.
 
Hach unser Name auf deinem Arm steht dir hervorragend und es riecht köstlich nach gebranntem Fleisch. Machen wir weiter jetzt nehmen wir dieses Mal einen Flamingo als Form und den Bitte direkt auf den Oberarm 😀
 
Stell dir vor, du bist in einer Organisation, die bestimmte Informationen braucht. Welche Methoden würdest du anwenden, um jemanden zum Reden zu bringen?
 
B:
Das, was meine liebe Frau Mama und etliche andere schon in den Wahnsinn getrieben hat: stundenlanges Meckern und Diskutieren!
 
TAB:
Interessant, aber ich glaub diese Methode kommt bei den richtig harten Brocken sowie Terroristen nicht an. Aber ein Versuchs wäre es ja wert. So mein Hübsche du siehst wundervoll aus. So schön blutbesudelt und gebrandmarkt. Bezaubernd. Aber das reicht mir nicht. Auspeitschen ist zu langweilig und Standard. Ah treuer Diener…wird doch ihr Kuscheltier diese komische pinke Grinsekatze ins Feuer. Jetzt brennt sie lichterloh *muahahha
 
Lass uns ein Spiel spielen. Du hast die Wahl Leben oder Tod. Möchtest du leben, werden hunderte von Menschen sterben müssen. Wählst du den Tod, werden hunderte Menschen gerettet u.a. deine Liebsten. Wofür entscheidest du dich? Oder denkst du, du kannst Jigsaw überlisten?
 
B:
Jigsaw kann man nur überlisten in dem man… Ach wait, falsches Interview
Ich würde meinen eigenen Tod wählen. Wenn ich hunderte Menschen auf dem Gewissen hätte, VORALLEM meine Liebsten, täte mir jeder Atemzug nur noch weh!
 
TAB:
Weise Entscheidung, denn Jigsaw kann man nicht überlisten :D. Vor seinem Tod hat er für alles gesorgt muahahahha** …und jammer jetzt nicht wegen der Stoffkatze rum Mensch, die kannst du dir im Disneyland nochmal kaufen. Dann kannst dir auch so tolle Mickeyohren, die dir jetzt im Moment hervorragend stehen würden muahaha
 
Welche Superkraft hättest du gerne?
 
B:
Ich glaube, ich wäre gern „ein wenig“ schneller. Komischerweise habe ich mir so eine Art Faultier-Geschwindigkeit angeeignet, worüber ich mich doch leicht ärger.
Und bei all den Aufgaben, die so anfallen, wäre es schon echt nice das alles ein bisschen zackiger hinzubekommen.
 
TAB:
Was für ein bizzarer Wunsch. Andere wünschen sich die ausgefallensten Superkräfte und du nur etwas Schnelligkeit :D. Jetzt auch noch die Bescheidenen abgeben, oder was? Tztztz…
 
Und zum Abschluss Flamingo oder Grinsekatze?
 
B:
Ganz klar Grinsekatze!
Flamingos sind zwar wirklich tolle und auch imposante Tiere, aber das Grinsekätzchen aus dem ’51 Disneyfilm ist meine wahre Liebe!
Das Ding hat für mich persönlich eine große Bedeutung und ziert nicht umsonst meinen Körper in drei verschiedenen Variationen.
Und überhaupt: „we’re all mad here“
 
TAB:
Du meinst wohl die brennende Grinsekatze *muahahaha.
So meine Liebe, wir bedanken und herzlich für Deine Zeit und Tapferkeit. Es war ein wirklich interessantes und nettes Interview und wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Bloggen.
 
Und wer diese bezaubernde Dame genauso interessant und toll findet wie wir, der kann doch mal auf ihrem Blog Blaxy’s little book corner stöbern und natürlich ein Däumchen dalassen.

Hier ist der Link zu Ihrer Facebookseite: https://www.facebook.com/blaxy666/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: