Fabula est – Triff Deine Autoren 2019

20190511_114003

Am 11.05.2019 fand zum zweiten Mal die Fabula est – Triff Deine Autoren in der Stadtbibliothek in Solingen statt. Interessierte Besucher konnten sich an diesem Tag kostenlos in der Stadt Bibliothek und auf dieser Buchmesse umsehen und sich mit Autoren und Verlagen austauschen. Wer wollte, konnte sich auch zahlreiche Lesungen anhören, einem Live-Hörspiel lauschen oder auch dem ein oder anderen Interview zuhören. Und natürlich wurde auch ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem jeder Teilnehmer verschiedene Stände der Teilnehmer aufsuchen und Fragen beantworten musste, um hinterher ein Lösungswort zu bekommen.

Doch was genau ist die Fabula est?

47364277_725597677815751_7499621147789492224_n

Und wer kann diese Frage nicht besser beantworten als die sehr nette Veranstalterin und zugleich Autorin Christina Willemse selbst:

Die Fabula est ist ein noch recht junges Buchevent, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal erfolgreich stattgefunden hat. Mit über 700 Besuchern, war die Fabula est ein voller Erfolg.

Haben im letzten Jahr schon dreißig Autoren aus allen Genres teilgenommen, waren es in diesem Jahr über 50 Autoren. Die teilnehmenden Autoren kommen aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern.

In diesem Jahr haben erstmalig Kleinverlage und andere Dienstleister rund ums Buch an der Fabula est teilgenommen .
Die Idee hinter der Veranstaltung ist, möglichst viele Autoren, Kleinverlage und andere Dienstleister zusammenzubringen, um dem Besucher somit ein buntes Miteinander anzubieten.

Interessierte Büchernarren haben die Gelegenheit, direkt vor Ort signierte Exemplare ihres Lieblingsautors zu bekommen.

Aber das ist noch nicht alles. Gerade was Selfpublisher, noch junge und/oder unbekannte Autoren betrifft, ist die Fabula est die richtige Veranstaltung. Durch das Angebot einer kleinen Leseeinheit und eines Live-Interviews haben unerfahrene Autoren die Möglichkeit, sich ein bisschen zu erproben. Besucher haben dadurch die Gelegenheit, neue Autoren zu entdecken.

Mit tollen Gewinnspielen und zwei Aufführungen eines Live- Hörspiels wurde die Fabula est zu einem spannenden Event für Groß und Klein.

Es war für jeden ein hautnahes Erlebnis.


Was jeden auf dieser Veranstaltung vereint, ist:
Wir lieben Bücher! „

Quelle: (wortwörtlich übernommen von https://fabula-est.com/ueber-die-fabula-est/)

 

Auch auf dieser Buchmesse waren wir als Blogteam unterwegs und haben uns hierfür sogar von der Veranstalterin offiziell als teilnehmender Blog auf der Homepage aufnehmen lassen ;). Die Stände der Fabuala est waren auf zwei Etagen verteilt, sodass wir erst einmal einen Überblick im Erdgeschoss über die teilnehmenden Autoren und  Verlage gemacht haben. Doch bevor wir dazu kamen, haben wir schon recht schnell den Autor des Buches Blut Tinte Hagen Thiele entdeckt. Da wir zuvor nur Schriftkontakt geführt haben und er uns auch ein Exemplar von Blut Tinte zum Verlosen spendiert, war er unsere erste Station.

 

Und wir müssen sagen, Hagen ist ein wirklich netter und lustiger Mensch. Und bei der Übergabe des Gewinnexemplars muss natürlich auch ein kleines Späßchen sein :D. So jetzt gib aber endlich mal das Buch her :D. An dieser Stellen bedanken wir uns noch einmal von ganzem Herzen für das Lesexemplar sowie das Gewinnexemplar von Blut Tinte. Bei dieser Gelegenheit haben wir auch den Tischnachbarn von Hagen und Autor Eric F. Bone kennengelernt, der u.a. auch in der Horroranthologie „Im Abgrund“ mitgewirkt hat, die direkt gekauft und mein Eigen wurde.

Auf unserem ersten Rundgang im Erdgeschoss haben wir schon einige interessante Bücher entdecken können, wie z.B. vom Gegenstromschwimmer Verlag. Die Cover ziehen schon einen an und auch die Klappentexte machen Lust auf mehr. Ich denke irgendwann werde ich mir das ein oder andere Exemplar aus diesem Verlag anschaffen…nur momentan bin ich mehr als ausgelastet :D.

 

Da wir noch etwas Zeit bis zur Lesung zu Blut Tinte hatten, haben wir uns einen Überblick über die weiteren Stände auf der ersten Etage einen Überblick verschaffen. Je weiter man nach hinten gekommen ist, desto interessante wurden für uns die Bücher. Bis wir plötzlich vor einem Tisch standen, auf dem die Bücher uns sehr bekannt waren 😀 … nämlich dem JustTales Verlag und dort hat uns die bezaubernde Autorin Agatha van Wysn in Empfang genommen.

IMG-20190528-WA0051

Der Gartenzwerg ist doch echt der Oberknaller, oder? Wir hätten ihn am liebsten mitgenommen, weil er so gut zu Thrill and Blood passt :D….nun aber wieder zurück zum Thema :D. Agatha hat uns ein paar Tipps bzw. Infos gegeben, welche Autorinnen oder Autoren noch für uns interessant wären, da eventuell unseren Geschmack treffen könnten.

IMG-20190528-WA0041 (1)

Und zack wir müssten uns nur einmal umdrehen und hinter uns waren 3 Autoren, die zu unseren Geschmack passen. Zunächst haben wir den Autor Andreas Faber kennengelernt und etwas über seine Buchreihe erfahren, die wirklich interessant klingt. Ich denke, wenn ich etwas mehr Luft zum Lesen habe, werde ich mich einmal in Ruhe und aller Ausführlichkeit mit der Buchreihe auseinander setzen. Hier fand ich auch die Waffen besonders cool, die er als Deko genutzt hat.

 

IMG-20190528-WA0046

Direkt am Nebentisch von Andreas Faber saß die unheimliche nette Autorin Senta Herrmann mit ihrer genauso netten Frau. Ihr Pyschothriller „Grenznebel – Im Irrgarten des Verstandes – klang schon ziemlich interessant und Gelegenheit werde ich mal in eine Leseprobe hineinstöbern, um herauszufinden, ob dieser Psychothriller auch was für mich ist :). Aber bei so freundlichen Menschen ist es eigentlich ein Muss! 🙂

 

IMG-20190528-WA0013

So langsam schritt die Zeit voran und es war nicht mehr lange zur Lesung von Blut Tinte. Umso mehr hatten wir Glück, dass die bezaubernde Thrillerautorin Nadine Teuber, der ich schon länger auf Facebook folge, ihren Stand direkt neben Senta Herrmann hatte. Wir kamen recht schnell ins Gespräch und es tat einfach gut zu hören, dass sie unserem Blog auch schon länger folgen würde. Ihr wisst nicht wie Stolz, das einen machen kann, wenn ein Autor oder gar ein Verlag deinem Blog folgt, denn es zeigt, dass er an deiner Arbeit interessiert ist. Nadine hat viele Exemplare ihrer bisher erschienen Thriller mitgehabt, sodass interessierte Leser vielleicht über die ganz Zeit hätten Bücher bei ihr kaufen können. An dieser Stelle danken wir herzlichst für die 2 wundervollen Leseexemplare und sind schon gespannt, was uns erwartet.

 

 

Nun wurde es aber Zeit für die Lesung. Wie vorher mit Hagen abgesprochen, haben wir sie natürlich per Live-Stream auf unserer Blogseite auf Facebook übertragen, sodass Interessierte mithören und mitschauen konnten, die nicht an der Fabula est teilnehmen konnten.

20190511_133422

Und wir müssen sagen, er hat es wirklich gemeistert. Interessant vorgelesen, dass dazu führt, dass man mehr wissen bzw. mehr erfahren möchte. Aufgrund dieser tollen Lesung bin ich nun noch mehr gespannt, was mich erwartet.

Hier ist der Link zum Live-Stream:

https://www.facebook.com/thrillandblood/videos/393727507888073/

 

Wie sagt man so schön? Nach der Lesung ist vor der Lesung. Denn keine halbe Stunde später hat auch schon Nadine Teuber aus ihrem neu erschienene Buch (m)achtlos gelesen.

20190511_141609

Allerdings war hier der vorgegebene Lesebereich nicht annähernd so toll, wie der Raum, in dem Hagen gelesen hat. Da es nur ein mit Bücherregalen abgetrennter Bereich von der ersten Etage war, war dementsprechend die Geräuschkulisse sehr hoch, was wir persönlich sehr störend fanden. Auch hier haben wir mit vorheriger Absprache mit Nadine die Lesung per Live-Stream übertragen. Leider hatten wir hier nicht nur mit einer lauten Geräuschkulisse, sondern auch mit Gegenlicht zu kämpfen, sodass die Aufnahme leider nicht perfekt ist.

Nadine hat die vorgelesenen Szenen perfekt ausgewählt und man hang ihr förmlich an den Lippen. Umso enttäuschter war man, als die Lesung vorbei war, denn jetzt wollte man unbedingt wissen, wie es weiter geht. Sehr raffiniert! Auch hier bin ich schon richtig gespannt, was mich bei (m)achtlos erwartet :).

Hier der Link zum Live-Video:

https://www.facebook.com/thrillandblood/videos/418048635698630/

Bevor es dann zur letzten Lesung der Veranstaltung und auch für uns letzte Lesung ging, hatten wir noch ein wenig Zeit und uns dadurch intensiver mit dem ein oder anderen Autor ausgetauscht. Natürlich haben wir uns zwischendurch auch gestärkt – nicht dass ihr denkt, wir haben den ganzen Tag nichts getrunken oder gegessen :D.

 

20190511_155049

Ca. gegen 15:30 Uhr war es dann soweit.  Die bezaubernde Autorin Agatha van Wysn las aus ihrem im Februar erschienen Krimi „Kein Erbe ohne Tod“ vor. Auch sie hat hervorragend gelesen – interessante Szenen rausgesucht und am Ende der Lesung möchte man wissen, wie es weitergeht. Da ich sie jetzt zum zweiten Mal lesen höre habe, kann ich sagen, dass sie sich wirklich gesteigert hat. Wie sagt man so schön? Übung macht den Meister.

Hier der Link zum Live-Video:

https://www.facebook.com/thrillandblood/videos/1137930193057442/
Um 16 Uhr war dann die Fabula est beendet. Zum Abschluss wurde noch ein gemeinsames Gruppenfoto gemacht, von dem wir uns dezent fern gehalten haben, weil wir einfach schon zu kaputt aussahen. Anschließend fand noch ein gemeinsames Essen statt, bei dem recht viele Autoren und Verleger teilgenommen haben. Wir hatten einen wunderschönen Abend mit interessanten Gespräche, auch wenn das Essen und die Auswahl für den Preis von 20,00 € pro Person uns nicht begeistert haben. Teilweise war das Essen kalt, sobald man endlich ans Büffet kam bei dieser Masse an Teilnehmer und die Auswahl war auch nicht wirklich berauschend. Naja, man kann ja nicht alles haben :D. Bei dieser Gelegenheit auch die Autorin Loredana Bursch kennengelernt und endlich den Autor Patrick Schön persönlich getroffen haben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle von ganzem Herzen bei Senta Herrmann und ihrer Frau, bei Loredana Bursch und bei Patrick Schön für einen wunderschönen Abend bei einem vorausgehenden tollen Tag.

 

Fazit

Die Fabula est eine kleine aber feine Buchmesse, die ständig wächst und bei der Autorinnen und Autoren vieler Genre vertreten sind. Hier ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei von New-Adult über Fantasy bis hin zu Thriller und Horror. Mir gefällt es auch, dass auch hierbei an die kleinen Leser gedacht wird und somit auch Lesungen für Kinderbücher stattfanden. Bei dieser Messe kann man sich intensiv mit den Autoren und Verlegern austauschen und das ein oder andere Buch für sich entdecken. Wir konnten einige Kontakte knüpfen und hatten einen wunderschönen, aber auch anstrengenden Tag. Wir bedanken uns einmal bei Christina Willemse für die tolle Organisation und für die Einladung zum gemeinsamen Essen. Wir werden, wenn nichts dazwischen kommt, beim nächsten Mal wieder dabei sein  :).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: