Interview mit dem Verleger Toby vom Blutwut-Verlag (Facebook)

47576117_262432397772801_8050310717632413696_n (1)

Guten Abend meine wohl gehüteten Bloodys,

Na, wieder Lust auf ein Interview??? Dann könnt ihr euch freuen, denn heute habe ich einen neuen Stern am Bücherhimmel geladen. Nehmen wir ihm seine Angst und heißen ihn auf höllisch herzliche Weise im Reich des Blutes Willkommen …..einen großen Applaus für Toby, den Verleger des frisch geborenen Verlags „ Blutwut Verlag “.

Hallo Toby, schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Ich hoffe ein gutes Bier ist dir genehm. Nimm doch erst mal auf meinem schönen Thron Platz und atme noch einmal tief durch .

Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Verlag zu gründen?

BWV:
Mich hat die Welt der Bücher schon immer fasziniert. Momentan arbeite ich an meinem ersten Roman und mir war schnell klar, die Story wird wild, abartig, blutig und sehr extrem. Das Manuskript an einen Verlag zu bringen wird schwer. Selfpublishing wollte ich nicht und so entschied ich mich, ich mach mein eigenes Ding.

TAB:
Richtig cool und ich denke auch eine richtige Entscheidung von dir. Ich bin jedenfalls schon ganz gespannt, was du so auf den Markt bringst.

Wie kam es zu dem Namen des Verlags?

BWV:
Ich habe in letzter Zeit viele Hardcore und Psycho-Horror-Thriller gelesen und mir fiel auf, dass wenn ich den Inhalt auf den kleinsten gemeinsamen Nenner herunter breche, dass es in allen Büchern um Blut und Wut geht, und so wurde daraus dann schnell „Blutwut“.

TAB:
Das stimmt allerdings. Und die Kombi des Namens finde ich auch wirklich klasse

Welche Genres werden bei dir zu finden sein? Veröffentlichst du sowohl Bücher von deutschen Autoren als auch Autoren anderer Nationalitäten? Wie kam es zu dem Kontakt mit den Autoren?

BWV:
Ich verlege ausschließlich anspruchsvolle Werke aus den Bereichen Hardcore, Thriller, Horror und Erotik/Porn. Sinnloses Abschlachten ist nicht so mein Ding, auch wenn ich es als Stilmittel sehr schätze. Neben den ganzen Körpersäften lege ich allerdings Wert auf Storytelling und Charakterentwicklung. Blut und Sperma allein machen keine Geschichte…

TAB:
Interessant. Ich finde deine Einstellung wirklich gut und bin schon ganz gespannt auf die Geschichten aus dem Blutwut Verlag.

Aus geheimer Quelle weiß ich, dass du beruflich eigentlich Bestatter bist. Gibt oder gab es schon im beruflichen Alltag Horrormomente?

BWV:
Manchmal machen die Körper der Verstorbenen noch gluckernde oder andersartige Geräusche. Auch ein Ächzen oder Stöhnen kann da vorkommen, wenn beim Umlagern Luft aus dem Körper entweicht. Das alles ist biologisch eindeutig erklärbar, ich fand es als Neuling trotzdem recht unheimlich. Einmal klopfte es aus dem Kühlraum heraus, dass war spooky, was sich jedoch schnell als defektes Kühlaggregat heraus stellte.

TAB:
Oh man. Und dann in solchen Situationen noch allein zu sein….gruselig

Eine angeblich tote Frau wacht auf einmal am Arm und packt dich am Arm und flüstert dir ins Ohr…“Ich will dich jetzt und hier“. Was würdest tun?

BWV:
Ich würde mit dem nächst schweren Gegenstand für vollendete Tatsachen sorgen. Niemand kommt auf zwei Beinen aus meinem Kühlhaus heraus. Für Tote, die nicht tot sind, lässt sich schwerlich eine Rechnung schreiben. (lach)

Nein ernsthaft, es gibt Dinge die mich ausschließlich in fiktiver Form interessieren. Es existieren gewisse Grenzen die man in der Realität niemals überschreiten sollte. Auch wenn ich extreme Bücher verlege, so bin ich eigentlich ein ganz netter und sozialer Mensch – außer beim Autofahren. Ihr wisst schon, dieses verzauberte, metallene Ding auf vier Rädern, das alle anderen Verkehrsteilnehmer in Arschlöcher verwandelt...

TAB:
Haha sehr gut Antwort und das mit dem Autofahren kenne ich da verfluche ich jeden Blödfahrer

Welchen Star würdest du, wenn es (leider Gottes) soweit ist, gerne bestatten?

BWV:
Atemlos in das Grab, warst ja eh noch nie begabt… Ich wollte auf Nummer sicher gehen, dass tatsächlich kein neues Studioalbum mehr kommen kann!

TAB:
Haha ja da ich helfe ich dir sogar gerne bei

Jack The Ripper oder doch Hannibal Lecter? Welchen der beiden Killer bevorzugst du und welche Killer wärst du gern?

BWV:
Definitiv Jack !!! Hannibal ist doch nur ein pseudo-intellektuelles Würstchen mit einer mehr oder weniger populären Essstörung. Jack dagegen ist ein Künstler mit klar definierten, wenn auch verdrehten, moralischen Werten.

TAB:
Hey nichts gegen Hannibal . Er kann kochen und ich liebe seinen Charakter Aber Jack ist auch nicht schlecht

Du wachst plötzlich gefesselt in einer runter gekommenen Kammer auf. Neben dir liegt eine verrostete Kettensäge und eine Pistole mit einem Zettel auf dem steht:
„Entscheide dich!“. Zu welcher Waffe greifst du und wieso?

BWV:
Definitiv Kettensäge, Ich würde damit erst die Fesseln und dann meine Entführer durchschneiden. Außerdem wollte ich schon immer so ein Ding haben, bin aber zu geizig..

TAB:
. Haha zu geil ich kann nicht mehr .

Du bist unwissender Spieler in einem Wettspiel von reichen Kaufleuten etc. In diesem Spiel müsst ihr Eure Gegner durch dessen Tod ausschalten. Jeder von Euch hat allerdings einen Erkennungschip eingepflanzt bekommen und ein Ortungshandy, das piept sobald sich ein Gegner nähert. Ebenso eine für euch geeignete Waffe. Der einzig überlebende ist Sieger und erhält ein Preisgeld. Was machst du??

BWV:
Sterben…ich werde sterben.. Ich bin echt scheiße in Spiel- und Freizeitaktivitäten jeglicher Art, die sich nicht vom Sofa aus erledigen lassen.

TAB:
;D *roll mich weg* Soll ich das Gebet an deinem Grabe sprechen?

Der Gegenstand links neben dir dient dir zum Abwehr von Angriffen von Michael Myers. Was ist das für ein Gegenstand?

BWV:
Meine dickliche Katze Hopps. Niedlich und kuschelig sowie völlig unbeeindruckt von Michael Myers. Sie schnarcht gerade. Tja..ich bin definitiv am Arsch…müsste ja vom Sofa aufstehen…

TAB:
Hopps zu geil ;D echt cooler Name. Ja ich glaub jetzt würdest du wieder sterben…mein Angebot steht immer noch mit dem Grabesgebet. Ich würde sogar eine Graberedes halten… oder vlt. doch lieber Elli Wintersun

Und zum krönenden Abschluss: Hund oder Katze ?

BWV:
Hunde haben Herrchen und Katzen haben Personal…ja Hopps…ich komm ja schon…

TAB:
Gut, dass ich einen Hund habe Und sogar ein kleines süßes dickes Möppelchen *-* Der schnarcht übrigens auch gerade

Lieber Toby, ich danke dir vielmals für deine kostbare Zeit und deinen wirklich genialen Antworten. Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Bücher von dir selbst oder die du in deinem Verlag veröffentlichen wirst.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg und einen tollen Start

Und kennt ihr eigentlich den Blutwut Verlag? Nicht? Dann wird es jetzt allerhöchste Zeit Denn ihr merkt hoffentlich auch, was für ein sympathischer und lustiger Mensch hinter dem Verlag steckt.

47684141_324682051716571_8256717289575940096_n.png

47684141_324682051716571_8256717289575940096_n.png

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: