Fleisch 5 herausgegeben by Peter Lancester

IMG-20181107-WA0016

Klappentext / Inhalt

Bevor Sie dieses Buch in die Hand nehmen, sollten Sie sicher sein dass Sie einiges verkraften können. Den Spruch kennen unsere Altleser schon auswendig. Zu trifft er dennoch.

Zum fünften Mal servieren Ihnen ausgewählte deutschsprachige Horror-Autoren ein extremes Menü aus Fleisch, Blut, Sex und Tod.

FLEISCH – die Königin der deutschsprachigen Horror-Anthologien. Oft kopiert, nie erreicht.

„Der Titel ist Programm. Es geht um Fleisch. Das Fleisch des menschlichen Körpers; seine Sinnlichkeit, seine Zerbrechlichkeit, und um das, was übrig bleibt, wenn man den Menschen seine Menschlichkeit genommen hat. Zum Bedauern, zum Entsetzen, zum Verzehr.

Quelle: (Klappentext, Buchinformation auf S. 2 des Buches,  Eldur Verlag)

Inhalt:
Da „Fleisch 5“ eine Anthologie ist, kann man eigentlich nicht viel über die Handlung der einzelnen Kurzgeschichten ohne zu Spoilern preisgeben. Ihr könnt euch aber auf 15 abgefahrene Geschichten voll mit den krankesten und kuriosten Phantasien freuen :).

 

Meine Einschätzung

„Fleisch 5“ ist eine Anthologie der Fleisch-Reihe mit Geschichten rund um den menschlichen Körper, die von Peter Lancester herausgegeben und im Eldur Verlag erschienen ist. Das besondere an diesem Buch ist, dass eine Fantasie über Fleisch hier explizit der menschliche Körper und was mit ihm geschieht kranker, abartiger und kurioser ist als die andere.  Alle Kurzgeschichten finden sich im Bereich des Horrors bzw. Hardcores und auf dessen unterschiedlichste literarische Varianten wieder, was dadurch nie zur Langeweile beim Lesen führt. Der Leser reist durch die verschiedensten schmerzhaften, höllischen, qualvollen und blutigen Szenarien von außerirdischen und durch den menschlichen Körper fressendem Irgendwas bis hin zu kannibalischen vampirartigen Geschöpfen. Ein toller Mix aus Abartigkeit, heftigen krankem Zeug, Ekel, Sex und vieles mehr…für jeden Geschmack garantiert etwas dabei.

Sowohl namentlich bekannte und auch für mich eher unbekannte Autoren waren an der Entstehung dieser Anthologie beteiligt. Da ich Thomas Karg seit kurzem auch zu meinen Lieblingsautoren zähle, habe ich mich natürlich riesig gefreut, dass auch er seine Kurzgeschichte „Fleischbeschau“ zu dieser Anthologie beigesteuert hat, die auch meine absolute Lieblingsgeschichte dieser Anthologie ist. Nur leider, leider ist sie viel zu kurz und hätte nach meinem Geschmack ruhig etwas länger sein können :).  Die einzelnen Geschichten sind flüssig, präzise und klar geschrieben und jeder Autor bzw. jede Autorin hat seinen eigenen Stil und seine eigene besondere Erzählweise. Was mir besonders gut gefällt, dass schon mit der ersten Geschichte dem Leser klar gemacht wird,  was ihn erwartet und er somit entscheiden kann, ob diese Anthologie etwas für ihn ist oder nicht. Dabei gibt es Geschichten, die mir wirklich gut gefallen haben und wiederum Geschichten, die mich überhaupt nicht angesprochen haben. Für mich persönlich waren auch Geschichten dabei, die hätten ruhig länger sein können, während wiederum anderen eine Kürzung nicht geschadet hätte :).  Abschließend möchte ich noch einmal das wirklich geile Cover ansprechen. Das Motiv und die Gestaltung passen perfekt zum Titel, auch wenn es nicht wirklich den Inhalt einer Geschichte wiedergibt. Total nach meinem Geschmack :). Das Cover ist ein echter Hingucker und führt dazu, dass man sich mehr mit dem Buch auseinandersetzt.

Fazit/ Wertung

Im Groben und Ganzen ist „Fleisch 5“ eine interessante, ansprechende und abwechslungsreiche Anthologie, in der jede Kurzgeschichte seine eigenen Schreckmomente, in denen es auch ziemlich blutig zur Sache geht,  aufweist. Auch die Horror- und Hardcore-Elemente sind hier in verschiedenen Variationen vertreten, so dass jeder Leser auf seine Kosten kommen müsste und für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Wer gerne die unterschiedlichsten und krankesten Fantasien bezüglich des Umgangs mit dem menschlichen Körper erleben möchte, sollte unbedingt diese Anthologie lesen. VORSICHT!! Nichts für schwache Nerven und  Leser mit geringer Ekelgrenze :D.

Ich persönlich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt und kann sie daher empfehlen ❤

Ich vergebe 7 skull-and-crossbones-fake-tattoos-j von 10  skull-and-crossbones-fake-tattoos-j

Zur Info:
Meine Wertungspunkte vergebe ich in Totenköpfen von 1-10, wobei 1 sehr schlecht und ununterhaltsam und 10 entsprechende sehr empfehlenswert und unterhaltsam ist.

Zu guter Letzt bedanke ich mich recht herzlich bei dem Eldur Verlag für die Zurverfügungstellung eines Rezensionsexemplars und dem damit mir gegenüber entgegengebrachten Vertrauen.
Diese Tatsache beeinflusst aber in keinster Weise mein persönliches Leseempfinden.

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 200 Seiten
  • Verlag: Eldur Verlag (25. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-937419-244
  • Preis: 9,95€

Mit Geschichten von:

Stefan M. Fischer: „Vom Baum abgestoßen“
Ralph D. Chains: „Der Meteorit“
Rosa Leber: „Prinz Alberts feuchter Traum“
Iver Niklas Schwarz: „Lovemobil“
Thomas Karg: „Fleischbeschau
Rainer Innreiter: „Löwe“
G. Arentzen: „Mit Haut und Haar“
Hel Fried: „Pakt“
Markus Kastenholz & Jasmin Krieger: „Die Frau fürs Leben“
Andreas Laufhütte: „Deadline“
Andreas Ellefred:„No electric sheep“
John Aysa: „Es ward Licht“
Rainer Innreiter: „Nur eine Geschichte“
Hel Fried: „Körperteile“
Peter Lancester: “ Das Tier in mir“

Quelle: (Eldur Verlag, Amazon)

 

Über den Verlag

logo_standard

Der Eldur Verlag wurde 2003 als Kleinverlag für phantastische Literatur gegründet und seit 2004 sind dessen Bücher erhältlich.
Den Schwerpunkt des Programms bilden die Genres Horror, Science-Fiction und Fantasy und einen weiteren Schwerpunkt Thriller.  In Ausnahmefällen veröffentlicht der Eldur Verlag auch Literatur, die nicht die vorstehenden Genres zuzuordnen sind.

Zudem ist der Verlag sehr experimentierfreudig und nimmt sich selbst nicht allzu ernst. Die höchste Priorität besteht nämlich darin, den Leser zu unterhalten, was der Verlag allerdings wieder sehr ernst nimmt.

Außerdem ist den Verlegern des Eldurs Verlag Qualität ziemlich wichtig. Sie legen nämlich einen großen Wert auf den Inhalt ihrer Bücher, d.h. sie veröffentlichen nur das, was nach ihren Maßstäben hochwertig ist. Dies ist der Fall, wenn die Literatur sprachlich flüssig und stilistisch ausgereift ist, sie gut recherchiert und die Handlung in sich logisch ist sowie die Charaktere glaubwürdig sind und die Spannung nicht zu kurz kommt.

Der Eldur Verlag bietet auch unbekannten Autoren die Möglichkeit zur Veröffentlichung ihrer Werke (sofern sie gut sind).

Quelle: (Eldur Verlag)
Fotoquelle: (Eldur Verlag)

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: