Trick or Treat Tour 2018

Halloween11-1

5 Blogs haben sich zusammengeschlossen um ihre Follower 5 Tage mit spannenden Beiträgen rund um Halloween zu bespaßen.

Heute habe ich die Ehre euch durch die Trick Or Treat Tour zu führen. Und wer darf natürlich Halloween nicht fehlen??? Na?? Wer wohl??? Ganz genau unser all bekannter und geliebter Michael Myers bekannt als der psychopathische Killer aus der Halloween-Filmreihe. Heute dreht sich mein Beitrag zur Tour rund um Michael Myers.

 

Doch wer ist eigentlich dieser Michael Myers?

MICHAELMYERSHD

Fotoquelle:http://vsbattles.wikia.com/wiki/Michael_Myers

Er ist eine fiktive Figur aus der Halloween-Filmreihe. Am 19. Oktober 1957 wird Michael Audrey Myers in der fiktiven Stadt Haddonfield geboren. Im Alter von sechs Jahren hat er seine Schwester Judith Myers am Halloweenabend 1963 mit einem Küchenmesser ermordet, worauf er hin in die Psychiatrie „Smith’s Grove Sanatorium eingewiesen wurde. Doch dort merkte man früh, dass dieser Junge aufgrund seiner Schweigsam- und Teilnahmslosigkeit untherapierbar ist. 15 Jahre später konnte er aus dieser Anstalt fliehen, worauf er nach Haddonfield zurückkehrte um seine Mordserie in der Halloweennacht fortzusetzen. Als Erwachsener trägt Myers einen dunklen Overall, eine weiße Maske und hat immer ein Messer parat. Die Maske, die Myers trägt, ist eine Captain Kirk-Maske, die weiß lackiert wurde. Sie wurde von William Shatners Gesicht hergestellt, die ursprünglich im Horrorfilm „The Devil’s Rain aus dem Jahre 1975 verwendet wurde. Er spricht kein einziges Wort und bewegt sich recht langsam und ohne Hast. Erblickt er eins seiner Opfer beobachtet er es, bis er endgültig angreift. Auch in Nahkampfsituationen haben seine Opfer eigentlich genügend Zeit um zu fliehen, was aber typischerweise selten gelingt und er sie in der Regel mit einem langen Küchenmesser ersticht.

ed8a167cfe108912a9f75f9c557380c264020417_hq

Fotoquelle: https://aminoapps.com/c/horror/page/blog/psychoanalysis-of-horror-icon-michael-myers/PJ7F_mudQGGrbWL4PmxQZbor4NXlBLW

Häufig wird Michael Myers als das Böse in Person charakterisiert. John Carpenter selbst beschrieb seinen Hauptcharakter als „almost a supernatural force – a force of nature. An evil force that’s loose,“ a force that is „unkillable“ (ungefähr übersetzt als fast eine übernatürliche Kraft – eine Kraft der Natur. Eine böse Kraft, die los ist, eine Kraft, die unersetzbar ist). Auch Nicholas Rogers weist darauf hin, dass Michael Myers ein mythisches und schwer fassbares Schreckgespenst von einer übermenschlichen Stärke ist, das nicht durch Kugeln, Stichwunden oder Feuer getötet werden kann („Myers is depicted as a mythic, elusive bogeyman, one of superhuman strength who cannot be killed by bullets, stab wounds, or fire“). Seine Inspiration für die Darstellung des Bösen durch Michael bekam Carpenter schon während seiner Schulzeit. Denn während einer Klassenfahrt besuchte seine Klasse die ziemlich psychisch kranken Patienten in der psychiatrischen Anstalt Kentucky. Unter all diesen Patienten war ein Junge im Alter von 12 oder 13 Jahren, der diesen unheimlichen, völlig verrückt wirkenden und bösen Blick hatte. Genau diese Erfahrung findet sich in der Charakterisierung Myers durch den Arzt, Dr. Loomis wieder. Auch die Tötungsszene des Schäferhundes im ersten Halloweenfilm „Die Nacht des Grauens“ soll seine böse und tödliche Art verdeutlichen. Die Endszene im ersten Film soll ebenfalls verdeutlichen, dass Michael Myers unerreichbar ist und nicht sterben kann. Er kann mehrmals angeschossen werden und vom Balkon fallen, doch im nächsten Moment ist er verschwunden, wie vom Erdboden verschluckt. Er ist auf einer Art menschlich, da er verletzt werden kann aber auf der anderen Art wieder übernatürlich, da er an diesen schlimmen Verletzungen nicht stirbt, sondern weiterlebt, als wäre nichts geschehen. Und niemand kann sich erklären, woher diese Kräfte kommen. Carpenter hat bewusst keine genauen Informationen zu dieser übersinnlichen Art Myers gegeben, damit der Zuschauer fantasieren kann und sich Gedanken darüber macht. Daher entkommt Myers jedem Tod, egal auf welcher Art und Weise er bekämpft wird und die einen normalsterblichen Menschen schon ins Jenseits geführt hätten. Er ist sozusagen das „personifizierte Böse“, das nicht getötet und somit nicht sterben kann.

Quelle: (https://en.wikipedia.org/wiki/Michael_Myers_(Halloween)#Characterization, https://de.wikipedia.org/wiki/Halloween_(Filmreihe))

 

Doch was wäre ein Bösewicht ohne seine Filme?? Ganz genau einfach nur eine fiktive Figur. Deswegen gibt es zahlreiche Filme von Michael Myers und bei mir findet ihr dazu eine kleine Auflistung.

Halloween-Filmreihe

halloween-2-myers

Fotoquelle: (https://bloody-disgusting.com/news/3380789/halloween-could-michael-myers-be-stalking-the-small-screen/)

Halloween ist eine erfolgreiche Horrorfilm-Reihe, die auf den ersten Film Halloween – Die Nacht des Grauens von John Carpenter zurückgeht. Es sind 7 Fortsetzungen, eine Neuverfilmung und deren Fortsetzung erschienen. 2018 ist eine weitere Fortsetzung erschienen, die als direkte Fortsetzung des ersten Films geplant  ist und somit alle weiteren Teile und Reboots vollkommen ignoriert.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Halloween_(Filmreihe)#)

Hier einmal die Filme nach Erscheinungsjahr aufgelistet:

1978 : Halloween – Die Nacht des Grauens (Darsteller M.M: Nick Castle, Tony Moran)

1981: Halloween II -Das Grauen kehrt zurück (Darsteller M.M: Dick Warlock)

1982: Halloween III

1988: Halloween IV – Michael Myers kehrt zurück (Darsteller M.M.: George P. Wilbur)

1989: Halloween V – Die Rache des Michael Myers (Darsteller M.M: Don Shanks)

1995: Halloween VI – Der Fluch des Michael Myers (Darsteller M.M: George P. Willbur)

1998: Halloween H20 (Darsteller M.M: Chris Durand)

2002: Halloween: Resurrection (Darsteller M.M: Brad Loree)

2007: Halloween (Darsteller M.M: Tyler Mane)

2009: Halloween II (Darsteller M.M: Tyler Mane)

2018: Halloween (Darsteller M.M: Nick Castle, James Jude Courtney)

 

Geschichte:

511ab0904f647c91586aee5f4bb0c55fe153112a_hq

Fotoquelle: https://aminoapps.com/c/horror/page/blog/psychoanalysis-of-horror-icon-michael-myers/PJ7F_mudQGGrbWL4PmxQZbor4NXlBLW

Die beiden ersten Halloweenteile drehen sich hauptsächlich um die Halloweennacht 1978. Denn nach 15 Jahren, nach dem der 6-Jährige Michael seine Schwester Judith in der Halloweennacht  ermordete, konnte er aus der Anstalt ausbrechen und kehrte zurück nach Haddonfield um seine Mordserie fortzusetzen. Dabei kreuzen sich immer wieder seine Wege mit denen von der Jugendlichen Laurie Strode, während sein Psychiater Dr. Sam Loomis ihn versucht aufzuspüren und zu töten. Doch Laurie gelingt es mithilfe von Dr. Loomis ihrem Angreifer zu entkommen. Auch in der Fortsetzung Halloween II, die direkt am Ende des ersten Teils einsetzt, jagt Michael sein entkommenes Opfer, doch abermals gelingt es Laurie ihm zu entkommen.

Nach diesen beiden erfolgreichen Teil entschied Carpenter sich dazu, keinen weiteren Michael Myers Teil zu drehen, sondern stattdessen jedes Jahr um Halloween einen anderen abgeschlossenen Horrorfilm zu drehen. Dieser Film hat keinerlei Story-Elemente aus Halloween und handelt über eine Fabrik, die tödliche Halloweenmasken herstellt. Allerdings war dies ein großer Flopp, so dass man sich wieder der Figur Michael Myers widmete.

Halloween-4_02

Fotoquelle: (https://www.classic-monsters.com/halloween-4-return-michael-myers-galaxy-1988/

Halloween IV lässt Michael Myers zurückkehren und greift die Geschichte zehn Jahre nach den Ereignissen von Halloween II auf. Laurie Strode soll in der Zwischenzeit verstorben sein aber hinterlässt eine siebenjährige Tochter Jamie Lyld. Michael Myers erfährt dies und beginnt Jagd auf seine Nichte zu machen. Diese Jagd wird weiter in Halloween V beschrieben.

Halloween VI findet sechs Jahre nach den Ereignissen von Halloween 5 statt. Zu Beginn dieses sechsten Teils bekommt Jamie ein Baby, das sie direkt in Sicherheit vor Myers bringt. Doch leider erliegt sie ihrem Schicksal und wird sein Opfer.

Nachdem schon im sechtsen Film eine neue Richtung eingeschlagen wurde und auch Donald Pleasence, der die Rolle des Dr. Sam Loomis verkörperte, verstarb, wollte man erneut eine andere Richtung einschlagen. So folgte Halloween H20, der die anderen Fortsetzungen überging und direkt am Ende des zweiten Films ansetzte, allerdings 20 Jahre später. In diesem erfährt man, dass Laurie Strode ihren Tod nur vorgetäuscht hat um Michael Myers zu entkommen. Doch dieser hat es erneut geschafft sie aufzuspüren. Eigentlich sollte mit H20 die Reihe beendet werden. Da aber auch dieser Film wieder ein voller Erfolg war, entschieden die Produzenten sich für einen weiteren Film. In Resurrection tötet Michael Laurie und kehrt zu seiner Heimatstadt zurück, wo er seine Mordserie weiter fortsetzte.

Eine Neuverfilmung des ersten Halloween-Teils durch Rob Zombies erschien 2007. Diese Neuverfilmung konzentriert sich besonders auf Michaels Kindheit, die völlig anders verläuft wie im Original von 1978. Auch wird in diesem Film eine ganz andere Story wiedergegeben. In dieser verbündet er sich mit einer kleinen Schwester Laurie. In Rob Zombies Fortsetzung Halloween II, der 2009 erschien, wird zwar am Ende des Reboots eingesetzt, aber nach wenigen Minuten folgt die Fortsetzung in dem darauffolgenden Jahr. Auch hier besteht eine starke mentale Bündnis zwischen Michael und Laurie, die jedoch durch seine Ermordung durch Laurie zerbricht.

landscape-1528373491-michael-myers-halloween-2018

Fotoquelle: http://www.digitalspy.com/movies/halloween/feature/a868828/halloween-ending-post-credits-scene-michael-myers-2018-movie/

Am 25. Oktober 2018 erschien mit Halloween ein weiterer Teil der Filmreihe. Allerdings schließt dieser Teil sich nur an das Original von 1978 an und ignoriert alle anderen Fortsetzungen und Reboots vollkommen. Halloween ist somit eine direkte Fortsetzung des Originalfilms allerdings 40 Jahre später.

Quelle: (https://en.wikipedia.org/wiki/Michael_Myers_(Halloween)#Characterization, https://de.wikipedia.org/wiki/Halloween_(Filmreihe))
Hier könnt ihr euch auch den deutschen Trailer zu dem neuen Halloween-Film ansehen:

 

Und natürlich könnt ihr auch wieder etwas gewinnen ❤ Doch weitere Einzelheiten preiszugeben überlasse ich meinen Kollegen von Libramorum :D. Aber natürlich machen wir es Euch nicht so einfach. Denn jeder Blog gibt euch bestimmte Buchstaben vor, die am Ende ein Lösungswort ergeben.

Bei mir müsst ihr euch folgende Buchstaben merken: hai

Das Lösungswort könnt ihr dann bis zum 03.11.2018 bei Libramorum per PN einreichen.

 

Das sind noch einmal alle Blogs die an dieser Tour beteiligt sind:

Tag 1: Recensio Online
Tag 2: Thrill and Blood
Tag 3: Thrilljunkie
Tag 4: Bloody Things In My Life
Tag 5: Libramorum

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: