Melvins Blutcamp by Dagny S. Dombois

IMG-20180917-WA0009

Klappentext/ Inhalt

Sie waren noch Kinder, trotz ihrer bitterbösen Fantasien und dunklen Wünsche. Doch als ein neuer Lehrer an ihrer Schule auftaucht, beginnt etwas unfassbar Grausames, von dem sie bisher nur zu träumen  gewagt hatten …

Quelle: (Klappentext)

Handlung:
Töten. Egal wen, einfach nur töten. Dies ist der einzige Gedanke einer kleinen Randgruppe von Jugendlichen. Doch plötzlich tritt ein neuer Aushilfslehrer in ihr Leben, der das Grauen mit sich bringt …

 

IMG-20180917-WA0010

Meine Einschätzung

Mit „Melvins Blutcamp“ hat die Autorin ihr zweites Werk veröffentlicht, was jedoch zu ihrem Debüt „Inside You“ noch einiges härter, blutiger und extremer ist. Wie nicht anders erwartet, ist das Cover perfekt. Es passt nicht nur wie die Faust aufs Auge (im wahrsten Sinne des Wortes :D), sondern verdeutlicht durch seine tolle Gestaltung die bedrückende, unheimliche, düstere aber auch bedrohliche Atmosphäre.

Die Autorin lässt den Leser auch nicht lange zappeln, sondern entführt ihn direkt ins Geschehen. Für Fans des extremen Horrors oder des Hardcore fängt es recht seicht und harmlos an und wird im weiteren Verlauf rasanter und extrem. Das Blut spritzt förmlich aus allen Seiten heraus und Schmerzen und Gewaltakte sind sehr bildlich dargestellt. Geschont wird hier niemand (wortwörtlich ;D)! Allerdings hat es mir persönlich etwas zu lang gedauert, bis es richtig zur Sache ging. Dafür kam mir das Ende zu abrupt und zu schnell.  Einerseits wirkt es auf mich noch nicht ganz ausgearbeitet, aber andererseits dient die Offenheit für eine Fortsetzung, da sich zum Schluss des Lesens doch einige Fragen ergeben haben. Einige Handlungen fand ich persönlich auch schon etwas paradox und unrealistisch, aber beim Horror darf man gerne etwas übertreiben – Regisseure übertreiben schließlich ja auch gern in Horrorfilmen.

Der Autorin ist dagegen die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere wirklich gut gelungen. Sympathie? Die könnt ihr bei diesen Charakteren lange suchen :D. Ich finde dies macht den Roman aber dadurch besonders und einzigartig. Trotz ihrer brutalen und grausamen Fantasien und Ideen und ihrer Gräueltaten, wirken die Personen  authentisch auch wenn man ihre Gedanken und Handlungen als normaler Mensch überhaupt nicht nachvollziehen kann. Vielleicht muss man selbst ein Psychopath sein oder Mordgelüste haben, um diese Personen wirklich verstehen zu können. Mir persönlich gefiel auch die Darstellung der Stimmungsschwankungen der Jugendlichen. Während sie einerseits gleichgültig, abgestumpft und blutrünstig wirken, kommen ihnen andererseits immer mehr Zweifel an ihren Handlungen auf. Auch das schlechte Gewissen und ihre Schuldgefühle nehmen stetig zu und sogar Angst vor dem was passiert ist und vor der Zukunft wächst immer mehr. Diese Achterbahn der Gefühle der Jungs ist wirklich sehr gut beschrieben.

In Großem und Ganzen hat mich „Melvins Blutcamp“ doch recht gut unterhalten, auch wenn es einige Schwächen aufweist und ich persönlich etwas länger gebraucht habe um richtig in die Geschichte einzusteigen.

Fazit / Wertung

„Melvins Blutcamp“ unterhält den Leser mit seiner Brutalität, Gewalt und dem literweise Blut, das beim Lesen förmlich aus allen Seiten fließt :D. Ich persönlich habe aber schon etwas länger gebraucht, der Geschichte mit Sinn und Verstand zu folgen bis es dann richtig zur Sache ging. Dies lag jedoch nicht an dem Schreibstil der Autorin, sondern daran, dass die einzelnen „harmlosen“ Taten anfangs des Romans nicht wirklich erschreckend waren und sich für mich die Geschichte etwas gezogen hat. Nichts desto trotz wurde ich recht gut unterhalten und kann diesen Horroroman jedem Horror- und Hardcorefan empfehlen.

Ich vergebe daher 7skull-and-crossbones-fake-tattoos-j von 10 skull-and-crossbones-fake-tattoos-j

Info: 
Meine Wertungspunkte vergebe ich in Totenköpfen von 1-10, wobei 1 sehr schlecht und unterhaltsam und 10 entsprechende sehr empfehlenswert und unterhaltsam ist.

Zu guter Letzt bedanke ich mich recht herzlich bei dem Redrum Verlag und insbesondere bei Dagny S. Dombois für die Zurverfügungstellung eines Rezensionsexemplars und dem damit mir gegenüber entgegengebrachten Vertrauen. Diese Tatsache beeinflusst aber in keinster Weise mein persönliches Leseempfinden.

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 337 Seiten
  • Verlag: Redrum Books
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3959578035
  • Preis: 14,99 €

Quelle: (Redrum Verlag, Amazon)

Über die Autorin

51WvdpE4tEL._UX250_Dagny S. Dombois wurde 1988 in der Salzstadt Lüneburg geboren und entdeckte schon mit neun Jahren ihre Liebe zum Gruseln, zu Gruselgeschichten und zum literarischen Horror.

Inspiriert von vielen verschlungenen Erzählungen, begann sie, als Teenager selbst zu schreiben und sich neue Versionen der gelesenen Bücher auszudenken. Heute ist sie mit Leib und Seele Mutter und Horrorautorin und kann sich nichts Erfüllenderes vorstellen.

Quelle: (Biografie im Buch, Redrum Verlag)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: