Gone Mad by A.C. Hurts

IMG-20180411-WA0007

Inhalt / Klappentext

Wie weit darf Hardcore Horror gehen?
Du denkst, du fürchtest dich vor nicht mehr?
GONE MAD bricht Tabus.
Die Protagonisten Kannibalen, Dämonen, Psychopathen und einige mehr. Eine grenzüberschreitende Anthologie für extreme Leser.
Doch Achtung: Der Abstieg in die Abgründe des menschlichen Verstandes erfolgt auf eigene Gefahr!

Quelle: (Klappentext, redrum-verlag)

Handlung: Wie der Klappentext schon sagt, handelt es sich bei Gone Mad um eine Anthologie, d.h, es besteht aus mehreren Kurzgeschichten. Ich möchte Euch nicht zu viel verraten und kann Euch sagen, in jeder der Geschichte geht es ganz schön zur Sache 🙂  Kannibalismus, Brutalität vom Feinsten, Psychopathen und Paranormalität erwarten Euch.

IMG-20180411-WA0009

Meine Einschätzung

Das Cover ist einfach schon genial. Es stellt einen eventuell bösartigen und schreienden Menschen dar. Dabei sind die Eckzähne des Menschen sehr spitz und sehen wie Vampirzähne aus :D. Der Blick ist eiskalt und irgendwie schlummert das Böse in den Augen (ich liebe diese Augenfarbe, weil ich genau dieselbe habe :D). Das Cover hat mich sofort angesprochen und neugierig auf die Kurzgeschichten gemacht. Von der Gestaltung passt es auch super gut zu den Geschichten. Hier hat sich der Gestalter wirklich Gedanken gemacht und tolle Arbeit geleistet. Grandios!

Ich habe nur Gutes von Gone Mad gehört und habe es mir auch auf Empfehlung anderer Leser dann bei REDRUM bestellt. Hierbei muss ich erwähnen, dass es meine allererste Bestellung bei REDRUM war. Ich war völlig überrascht, dass mir nicht nur das Buch zugeschickt worden ist, sondern dieses auch signiert wurde und Lesezeichen als Goodies und eine tolle Autogrammkarte mitgeschickt wurden. Ich habe mich sehr darüber gefreut und bedanke mich hiermit recht herzlich bei  A.C. Hurts für die tolle Widmung (auch wenn sie an meinem Freund gerichtet ist, weil es aufgrund meiner Arbeitszeit zu ihm gesendet wurde :D). Er und ich haben uns sehr gefreut 😀 Und vielen Dank auch für die tolle Autogrammkarte und den tollen Lesezeichen.

Nachdem mich das Cover schon angesprochen hat war ich nun richtig auf den Inhalt des Buches gespannt. Auch hier muss ich erwähnen, dass Gone Mad das erste Werk von A.C.Hurts war, das ich von ihr gelesen habe. Gone Mad unterhält uns mit 13 Kurzgeschichten von A.C. Hurts und einem Bonusmaterial von 2 weiteren Kurzgeschichten, nämlich Hexensaft von Simone Trohjan und Böses Erwachen von Jutta Wölk. Und……WOW! Ich bin immer noch sprachlos vor Begeisterung :D. Einfach nur WOW! Von der ersten Geschichte an, war ich in den Bann einer brutalen, blutigen und grausamen Welt des Horrors gezogen und gefesselt – einer Welt mit völlig durchgeknallten Psychopathen, Kannibalen und gewalttätigen Menschen. Einige dieser Kurzgeschichten sind auch sehr realitätsnah geschrieben, denn die vorkommenden Verbrechen wie z.B. Vergewaltigung, Folter und Mord existieren auch im wahren Leben. Bei der Darstellung der Szenen wird nicht mit extremen Beschreibungen und Details gespart. Sie sind sehr lebhaft geschrieben, so dass ich mich als stillen Teilhaber in jeder dieser Storys wieder gefunden habe. Die Autorin führt uns in Gone Mad mit ihrer brillanten Art und Weise in den tiefsten Abgrund einer menschlichen Seele. Dabei schreckt sie vor nichts zurück und lässt den Leser schonungslos sowie ohne jegliche Tabus und Grenzen in die verschiedensten Horrorszenario und Höllen eintauchen. Für Zartbesaitete gefällt mir daher die Warnung vor einer Geschichte, in der es um die Misshandlung und Gewalt gegen Kinder geht. Ich persönlich jedoch habe auch keinerlei Grenzen und Tabus und finde gerade deswegen die Ideen von A.C. Hurts genial und super umgesetzt. Denn man darf nie vergessen, dass wir beim Lesen uns in einer fiktiven und nicht realen Welt befinden, auch wenn manche Verbrechen realitätsnah sind. Natürlich verachte ich außerhalb der Lesewelt all diese Verbrechen und jegliche Art der Gewalt und finde, dass derjenige, der solch eine Tat begeht, die gerechte Strafe erhalten muss.

Der Schreibstil ist präzise, klar und flüssig, so dass man sich sofort in jeder Geschichte einlesen und wiederfinden konnte. Die Storys sind sehr rasant und brutal geschrieben und bei einigen fließt nur das Blut, was mir persönlich besonders gut gefällt. Man glaubt es kaum, aber die Geschichten haben teilweise auch einen humorvollen Touch ;). Im Großen und Ganzen haben sie mich sehr gut unterhalten und ich habe mich köstlich amüsiert, denn wann erlebt man eine so brutale und makabere Darstellung in der auch ein Touch Humor eingeflossen ist. Die beiden Bonusgeschichten waren das Sahnehäubchen in einem Buch welches nicht für Zartsbesaitete mit schwachen Nerven ist.

 

IMG-20180411-WA0008

Mein Fazit/ Bewertung

Ich habe mich schon immer mit Autorinnen  in dem Genre Horror und Thriller schwer getan und vor A.C. Hurts auch erst 2 Autorinnen gefunden, dessen Bücher und Schreibstil mich überzeugt haben. Ihr könnt es nicht glauben, ich habe meinen weiblichen Edward Lee gefunden – es ist A.C. Hurts. Und nein, dies ist keine Beleidigung, da Edward Lee mein absoluter Lieblingsautor sowie für mich der  Meister des Horrors/extremen Horrors ist. Ich vergöttere ihn so sehr, dass ich mich sogar auf der Leipziger Buchmesse vor ihm nieder gekniet habe :D. Also A.C. Hurts du bist für mich eine grandiose Meisterin des extremen Horrors.  Deine Ideen und Arbeit sind einfach großartig und du brauchst dich nicht hinter nennenswerten Horrorautoren verstecken.

Gone Mad  ist eine geniale brutale und mitreißende Anthologie . Die Anthologie kann ich absolut jedem empfehlen, der sich nicht von extremen Horror ohne jegliche Grenzen abschrecken lässt und starke Nerven sowie einen starken Magen besitzt.

Ich vergebe 10 skull-and-crossbones-fake-tattoos-j von 10 skull-and-crossbones-fake-tattoos-j

Zur Info: Meine Wertungspunkte vergebe ich in Totenköpfen von 1-10, wobei 1 sehr schlecht und ununterhaltsam und 10 entsprechend sehr empfehlenswert und unterhaltsam ist.

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 252 Seiten
  • Verlag: REDRUM BOOKS (1. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3959570435
  • Größe und/oder Gewicht: 22,9 x 15,2 cmQuelle: (Amazon, redrum-verlag)

 

Über die Autorin

61UKXIalB4L._UX250_

„Achte auf deine Gedanken – sie sind der Anfang deiner Taten.“ A.C. Hurts

A.C. Hurts, alias Alegra Cassano wurde 1970 in der ehemals größten Bergbaustadt Europas (im Ruhrgebiet) geboren, wo sie heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Krankenschwester, bei der sie auch einen Einsatz in der Landesklinik für Psychiatrie hatte. Privat hat sie dazu einiges an Recherche betrieben, um ihre Protagonisten wirklichkeitsgetreu agieren zu lassen.

A.C. Hurts stellt Deutschlands Hardcore-Antwort auf Edward Lee und Richard Laymon dar. Wer eines ihrer Bücher liest, weiß was Horror bedeutet. Als ausgebildete Krankenschwester mit Erfahrungen in der Psychiatriearbeit, verliert sie nie den Bezug zu gewissen Fakten. Selbst härteste Gewaltszenen beschreibt sie mit beängstigender medizinischer Präzision. Dabei touchiert sie die Grenzen des Erträglichen und fordert ihre Leser.

Quelle: (Amazon, redrum-verlag)

 

Über den Verlag

3bb204_c966129d71f444e59227b8a7c4a4db31~mv2_d_2550_3300_s_4_2ICH BIN REDRUM!

Ich bin Professor Xavier.
Ich bin der, der all die verrückten und unverstandenen Freigeister zusammenbringt, sie unterstützt und fördert.
Für manche sind wir Mutanten, für andere einfach nur Freidenker.
Ich bin Danny Ocean und bilde meine eigene „Gang“.
Ich bin Mister Leland Gaunt, der Unruhestifter.
Ich bin Michael Merhi, Verleger, Autor und Musiker.

Und das ist REDRUM:
REDRUM ist anders.
REDRUM will nicht nur Geschichten erzählen und unterhalten.
REDRUM will Menschen bewegen und zum Nachdenken anregen.

REDRUM LIEBT DICH ❤

​REDRUM Books wurde im Oktober 2016 gegründet.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: